digital werkstatt
medien und kommunikationsdesign
lawaetzweg 3
22767 hamburg
germany
fon: +49 40 38 038 930
fax: +49 40 38 038 932
    

Referenz

STREET ON
Verband Deutscher Mode- und Textil Designer e.V.
Deutsche POP Die Akademie der Musik- und Medienbranche
  

Infotheke Schulung

Allgemeine KursInformation:

Unsere Erfahrungen Ihr Nutzen Teilnehmeranzahl Teilnehmerkreis Kurs-Dauer Kurs-Unterlagen Kurs-Zeiten

Spezielle Kursformen:

Gruppenkurse Individualkurse Privatkurse

Stimmen:

FRAGE:"Was hat Ihnen gefallen?"
ANTWORT:
"Die Trainerin führte mit routinierter und kompetenter Geschicklichkeit durch den Kurs, lockerte den trocknen Teil der Materie geschickt auf und stand bei den Übungen und Einzelfragen jeden einzelnen Teilnehmer zur Verfügung."
Anzeige:
  

Referenzen

ALBERT BAUER KG
Grabarz & Partner
elementares GmbH
DAMO GmbH
AFM ASSEKURANZ- FIN.-MAKLER
AGENC GMbH
Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH
EMC Werbeagentur GmbH
Agentur Wertmarke Hamburg
OTTO
VOLKSWAGEN COACHING GmbH
STRATO Ag
Bundesdruckerei
SATURN
Media Markt
Screet One
Lothar Böhm
Kick Verlagsgruppe
Digicomp
ABB
KomSa AG
CanCom
Technische Universität Dresden
CARE Verlag
COMSPOT
...

Adobe Illustrator Spezialkurs für Fashion- & Textil Designer

It’s not a trick. It’s Know How!

Die neue Version von Illustrator ist mit vielen Funktionen erweitert worden, die für das Fashion- und Textildesign sinnvoll sind.

Sie wollen:

Mehr erledigen, in kürzester Zeit, mit hoher Qualität?

Für wen ist dieser Kurs beonders geeignet?

Dieser Kurs ist speziell für die Anforderungen der Mode - und Textilbranche zusammengestellt. Natürlich kommen auch Verknüpfungen zu anderen Adobe-Programmen zur Sprache. Sie werden direkt mit den neusten Tools und Technologien geschult. Wir zeigen Ihnen nicht nur wie, sondern auch wie effizient Sie damit arbeiten können.

Focus.

  • -   Individuellen Flächendesigns
  • -   Technischen Modell-Skizzen
  • -   Modell-Skizzen kolorieren
  • -   Stoff - Desings
  • -   Technischen Nahtmuster
  • -   Plastisches gestalten von Modell-Skizzen
  • -   Grundmodellen
  • -   Vervielfältigen von Grundmodellen
  • -   Arbeiten mit 3D Formen
  • -   T-Shirt Prints erstellen
  • -   Musterblätter anlegen, ändern und drucken
  • -   Modellbiotheken sichern und erweitern
  • -   Tipps & Tricks und Vieles mehr...

Vorraussetzungen:

Alle Kenntnisse, die in dieser Schulung vermittelt werden, setzen Fähigkeiten eines Grundkurses voraus.

Dauer:

2 Tage a 8 Stunden inklusive Pausen

Preis:

Für Einzelpersonen: Pro Teilnehmer & Tag:  [850,- EUR*]   
[ *Alle Preise zu züglich der geltenden Umsatzsteuer und Reiseaufwendungen. ]

Wünschen Sie eine Kombination von Grund und Aufbauwissen so empfehlen wir Ihnen eine individuelle Schulung durchgeführt. Oder wenn Sie spezielle Themen in diese Schulung einbinden möchten, erarbeiten wir Ihnen gerne ein individuelles Schulungskonzept.

Anmeldung & Terminanfragen:

Hier können Sie sich anmelden. Alle weiteren Informationen senden wir Ihnen sehr gerne zu.

Kursinhalte

Agenda 1.Tag

Arbeitsplatz organisieren

  1. Steuerungspalette
  2. Benutzerdefinierte Arbeitsbereiche anlegen und verwalten

Effizienter Arbeiten mit:

  • Arbeitsbereichen, die ausschließlich die Paletten anzeigen, die Sie für eine bestimmte Aufgabe benötigen. Die Arbeitsbereiche können jederzeit gespeichert, ausgetauscht oder geöffnet sowie als Vorlage verwendet werden.

Farbverwaltung

  1. Exkurs in die Grundlagen Farbräume
  2. Exkurs geräteneutraler Workflow
  3. Einrichtung Dokumentenfarbraum

Kollektions- Farbpaletten Anlegen

  • Arbeiten mit PANTONE® TEXTILE
  • Anlegen von Kollektionsfarben

Musterblatt Layout

  1. Textblöcke erstellen
  2. Flächentext-Optionen
  3. Überschrift einpassen
  4. Text umfließen 

Bilder abpausen

  1. Fotos, Scans und andere Bitmap-Bilder in editierbare, skalierbare Vektorpfade wandeln

Motive illustrieren

  1. vektorisierte Bildbereiche mit Farbe und Muster füllen
  2. erstellen neuer Formen
  3. Vektor Bilder intuitiv kolorieren
  4. Lücken füllen, korrigiert.

T-Shirt Designs

  1. Schriftdesigns erstellen
  2. Text importieren /platzieren
  3. Kombinieren von Text und Grafiken
  4. Das OpenType Schriftformat
  5. Text in Pfade wandeln
  6. Designs 3 D drei dimensional erstellen
  7. Umwandeln in Form oder Pixel
  8. Photoshop Effekte im Illustrator

Agenda 2.Tag

Flächen Designs

  1. erstellen, bearbeiten und vervielfältigen
  2. Rapport erstellen
  3. Designpalette anlegen, ändern speichern
  4. Designs mit Sprühdosen Funktion erstellen

Formen verzerren

  1. Verlaufgitter erstellen und verformen
  2. Verzerrungsfilter und Effekte
  3. Verzerrungshüllen und –Gitter
  4. Verzerrungs- und Transformationsfilter

Nahmuster

  1. entwickeln und einsetzten

Illustrator „Stile“

  1. Stilvorlagen entwickeln, ändern sichern

Bibliotheken

  1. Für individuelle immer wiederkehrende Designelemente, wie Grafiken, Stile und Pinselmuster  bietet sich die Erstellung individuelle Bibliotheken an.
  2. Eigene Bibliotheken erstellen, ändern u. speichern
  3. Farben Bibliotheken
  4. Muster Bibliotheken
  5. Objekt Bibliotheken

Ausgabe:

  1. Kurzexkursion Druckindustrie

Ausgabe Siebdruck

  1. Einstellungen des Druckmenüs
  2. Eigene Druckvorgabenoptionen
  3. Siebdruckfarbe Separieren (In die jeweilige Folie ausgeben)
  4. Ausgabe in PDF

Ausgabe Textildruck:

  1. Einstellungen des Druckmenüs
  2. Eigene Druckvorgabenoptionen
  3. Textildruckfarbe Separieren (In die jeweilige Folie ausgeben)
  4. Ausgabe in PDF

Ausgabe Desktopdrucker

  1. Einstellungen des Druckmenüs
  2. Eigene Druckvorgabenoptionen
  3. Ausgabe auf den Tintenstrahl- und Laserdrucker
  4. Ausgabe in PDF

Ausgabe Druckindustrie

  1. Einstellungen des Druckmenüs
  2. Eigene Druckvorgabenoptionen
  3. Ausgabe als PDF/X3 (Druck - Industriestandart) 
  4. Ausgabe in PDF

Export – Publizieren - Lieferung

  1. In Photoshop
  2. In PDF
  3. Dateien speichern und optimieren
  4. Daten zertifizierten und schützen (aktiver Schutz Ihres Copyrights)

Workshop:

Hier können die von Ihnen, mit gebrachten Dokumente gemeinsam betrachte und ausgewertet werden. Anschließend die Diskussionsrunde mit Fragen und Antworten rund um das Produktionsumfeld.